180704 rannungen brunnenstrasse

Main-Post 04.07.2018

Strassen, Wege und Gassen beschäftigen Rannunger Gemeinderat

Straßen, Wege und Gassen haben den Rannunger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt. Ob der Ebenhäuser Weg, den die Nachbargemeinde Oerlenbach schließen will, offenbleibt, ist ungewiss. Die Brunnenstraße muss wegen des Zustandes der Abwasserkanäle und der Fahrbahndecke erneuert werden. Und schließlich ging es um ein gemeindeeigenes Gässchen, das ein Anwohner für seine private Hühnerhaltung benutzt hat, so heißt es in der Sitzungsvorlage.

Finanziell ein großer Brocken wird die Sanierung der Brunnenstraße für die Gemeinde. Dazu war extra Planer Matthias Kirchner zur Vorstellung eines Planungskonzeptes in die Sitzung gekommen. Auf 325 Meter Länge soll die Straße erneuert werden, dazu auch die Wasserleitung und die Kanalisation. Das sei schon deshalb nötig, weil er viele Rohrbrüche gegeben habe und die Gehwege so schlecht seien, dass sogar haftungsrechtliche Fragen auftauchten.

Bürgermeister Zehner erläuterte, dass die Gemeinde bei der Erstellung eines Kanalkatasters auf den sehr schlechten Zustand der Kanäle gestoßen sei. Seinerzeit sei allerdings noch nicht absehbar gewesen, dass die Straßenausbaugebühren, die die Anlieger hätten zahlen müssen, wegfallen. "Ich habe auch noch keine Ahnung, wann, wie und wie hoch die Ersatz-Mittel für die Straßenausbaubeträge fließen" meinte dazu Matthias Kirchner.

Er möchte den dörflichen Charakter dieser Straße erhalten. Die Fahrbahn, zurzeit 6,50 Meter, ist ihm viel zu breit. Die Gehwege will er verändern und unterschiedlich breit anlegen. Er schätzt, dass die gesamten Baukosten rund 1,07 Millionen Euro betragen, verwies aber darauf, dass die Auftragsbücher der Firmen zurzeit sehr voll sind.

Der Gemeinderat bestätigte seine Vorplanung einstimmig. Eine Anliegerversammlung soll im August oder September stattfinden. Kirchner kann sich einen Baubeginn Mitte 2019 vorstellen und geht Bauzeit von etwa einem Jahr aus.

 

Text+Bild: Dieter Britz/Main-Post
Volltext unter https://www.mainpost.de/regional/bad-kissingen/strassen-wege-und-gassen-beschaeftigen-rannunger-gemeinderat;art433646,10001600,B::pic433645,8329204?mobileVersion=no

Tiefbau
Strassenbau
Ingenieurbau
Hochbau

ÜBER DIESE WEBSITE

BAUTECHNIK-KIRCHNER ist ein regional tätiges Planungsbüro für kommunale, gewerbliche und private Bauaufgaben. Für unsere Auftraggeber planen wir mit unseren interdisziplinären Mitarbeitern Projekte aller Art. Mit Erfahrung und Kompetenz begleiten wir unsere Kunden als verlässlicher Partner von der Idee bis zur Übergabe des Objektes. Der eigene hohe Anspruch an unsere Arbeit erfährt Wertschätzung und Bestätigung durch das in uns gesetzte Vertrauen vieler Städte und Kommunen. Unsere Leistungen umfassen im Speziellen:

  • Abwassertechnik
  • Abfallwirtschaft
  • Wasserwirtschaft
  • Verkehrsanlagen
  • Erschließungen
  • Ingenieurbauwerke
  • Bauleitplanung
  • Stadtplanung
  • Projektentwicklung
  • Geo-Informations-Systeme
  • Tragwerksplanung
  • Allgemeiner Hochbau

© 2012-2014 BAUTECHNIK-KIRCHNER Matthias Kirchner, Oerlenbach

Layout und Template von einseinsvier webdesign, München + Bad Kissingen

Suche

Navigationspfad

Folgen Sie uns

google