Bautechnik Kirchner - Planungsbüro für Bauwesen

Planungbüro für Bauwesen

Main-Post 11.03.2022

Das Weidengässlein sei wohl die einzige Straße im Markt Oberthulba , die noch nicht erschlossen ist, informierte Bürgermeister Mario Götz Gremium und Zuhörer. Jetzt soll sie im Rahmen der Ersterschließung zur Anliegerstraße ausgebaut werden. Matthias Kirchner vom gleichnamigen Planungsbüro in Oerlenbach stellte die Vorentwurfsplanung mit mehreren Varianten vor.

"Bewusst steht die Beschlussfassung noch nicht auf der Tagesordnung, denn die Belange der Anwohner sind uns wichtig", so Götz. Für nächste Woche sei deshalb auch eine Anliegerversammlung angesetzt. Kirchner unterbreitete seine Plangedanken für den 165 Meter langen Weg. Er sei unbefestigt, sowohl Gehwege als auch Straßenbeleuchtung würden fehlen. Der Kanal der Straße wurde 2013 untersucht und schon damals als stark schadhaft und überlastet eingestuft. Um eine Erneuerung komme man deshalb wohl nicht herum.

Eine Ausbauvariante sieht eine Straßenbreite von 4,65 Metern und einen Gehweg von 1,5 Metern vor. Dabei könnten auch noch zwei neue Baugrundstücke entstehen. Vorstellen konnte sich Kirchner aber auch eine Straßenbreite von 5 Metern mit einem Gehweg von 1,75 Metern. Eine weitere Variante sieht einen breiteren Ausbau im oberen und einen sparsameren im unteren Bereich vor. Im Übergang der beiden Bereiche würde dann der Gehweg auf die andere Seite springen.

Für den unteren Bereich brachte er Pflaster ins Spiel. "Pflaster ist zwar etwas teurer, hat aber Vorteile in der Lebensdauer", so Kirchner. Der Baubeginn könnte Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erfolgen. Bei einer Bauzeit von rund fünf Monaten sei 2023 mit der Fertigstellung zu rechnen.

Dritte Bürgermeisterin Margot Schottdorf sah für das Weidengässlein die Gefahr für Abkürzungsfahrten und wollte dies gerne unterbunden wissen. Auch Bürgermeister Götz sprach sich für ein Mindestmaß an Verkehr für die neue Straße aus. Daniel Bahn hatte den Preis im Blick und favorisierte eine schmale, asphaltierte Straße ohne Pflaster. Man wolle jetzt die Anliegerversammlung abwarten und dann eine Entscheidung treffen, so Götz.

Text und Foto : Hilmar Ruppert/Mainpost

Kontakt

Bautechnik-KIRCHNER
Raiffeisenstrasse 4
97714 Oerlenbach/Ebenhausen

Tel.: 09725 - 89 49 3-0
mail@bautechnik-kirchner.de

Loginbereich

Navigationspfad

© 2022 Planungsbüro für Bauwesen Matthias Kirchner, Oerlenbach
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.